Ohrenkorrektur

Ohrenkorrektur

“Abstehende” Ohren, die schon im Kindesalter häufig zu einer Stigmatisierung und  zu Hänseleien führen, können problemlos, auch schon im Kindesalter, durch einen kleinen, hinter dem Ohr verborgenen Schnitt angelegt und damit geformt werden.
Der in unsere Fuldaer Praxis durchgeführte ambulante Eingriff dauert ca. eine Stunde, kann in örtlicher Betäubung oder – bei Patientenwunsch – auch in Vollnarkose durchgeführt werden.
Eine Woche sollte ein Kopfverband getragen werden. Die Fäden werden nach zehn Tagen entfernt mit anschließender Gesellschaftsfähigkeit. Wichtig ist das Tragen eines nächtlichen Stirnbandes für drei Monate nach dem Eingriff.

02_Button_call-to-action_Web_1117


  • Ordentliches Mitglied der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (www.dgpräg.de)