Grübchen

Dimple (Grübchen)

im Bereich der Wangen oder des Kinns

Denken auch Sie über Grübchen z. b. im Bereich der Wangen nach?
In Asien gelten Wangengrübchen(Dimples) als Zeichen für Glück und Fruchtbarkeit. Im Westen gilt das Vorhandensein von Grübchen(Dimples) als einzigartig und attraktiv.
Das operative Verfahren ist vergleichsweise einfach, schnell durchführbar und in örtlicher Betäubung möglich.

 Operatives Vorgehen:

Normalerweise finden sich Grübchen(Dimples) auf beiden Seiten des Gesichtes und sind nur sichtbar bei Gesichtsmimik.
Ein angeborenes Grübchen(Dimple) ist eine angeborene muskuläre Lücke im Wangenbereich, so dass bei Gesichtsmimik die Haut über der muskulären Lücke nach innen gezogen wird.
Die in örtlicher Betäubung durchgeführte Dimpleoperation imitiert diese angeborene muskuläre Lücke, indem von der Innenseite des Mundes die notwendige muskuläre Lücke geschaffen wird.

Das Verfahren der Grübchen(Dimple)- Bildung benötigt etwa 20 Minuten und Sie können direkt im Anschluß an die Operation wieder entlassen werden. Implantate werden nicht benötigt.


Die zunächst notwendige Überkorrektur flacht sich üblicherweise in den folgenden 1-2 Wochen ab. Es kommt zu einer inneren Vernarbung zwischen Muskulatur und der darüber liegenden Haut, dass Dimple ist entstanden. Beim Lachen ist jetzt das Grübchen(Dimple) sichtbar.

Dimples können grundsätzlich an jeder Stelle der Wange hergestellt werden. Sie können einseitig oder beidseitig geformt werden. Die Größe des Dimples kann vom Patienten bestimmt werden.

Verhalten nach der Operation

Im Regelfall ist der Wangenbereich gering geschwollen. Diese Schwellung ist jedoch sehr schnell rückläufig. Regelmäßige Mundspülungen mit antiseptischen Lösungen sowie die Einnahme von antibiotikahaltigen Medikamenten ist für eine Woche notwendig.
Arbeitsfähigkeit besteht bereits ab dem nächsten Tag nach der Operation. Für einen Zeitraum von 2 Wochen sollte man jedoch sportliche Betätigungen vermeiden, die eine Verletzung des Gesichtes bedingen könnten.
Erfahrungsgemäß kann das endgültige Resultat nach etwa einem Monat gesehen werden.

Risiken und Komplikationen:

Wie bei jeder Operation bestehen grundsätzlich Gefahren wie Wundinfektion, Nachblutungsgefahr, Narbenbildung und Über-bzw. Unterkorrektur.

Denkbar wäre auch eine dauerhaft sichtbares Grübchen(Dimple) ohne Gesichtsmimik. Langzeitergebnisse sind noch nicht bekannt, da es sich um ein relativ neues operatives Verfahren handelt. Auch kann im Vorfeld der Operation nicht vorhergesagt werden, ob es nach der Operation zum gewünschten Effekt kommt.

Verhalten vor der Grübchen(Dimple)- Operation

Nüchternheit von 6 Stunden vor der Operation sollte eingehalten werden.
Rauchen sollte zwei Wochen vor sowie zwei Wochen nach der Operation vermieden werden. Gleiches gilt für das Trinken von Alkohol.

 Und nach der Operation?

Nach Mahlzeiten ist eine Mundspülung für den Zeitraum von 14 Tagen strikt einzuhalten.
Die verordneten Antibiotika entsprechend der ärztlichen Vorgabe einnehmen.
Paracetamolhaltige Tabletten können bei Schmerzen eingenommen werden.

 


  • Ordentliches Mitglied der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (www.dgpräg.de)