Facelift

Facelift

Bei fortgeschrittener Hautalterung mit Kollagenabbrüchen, Elastizitätsverlust und damit verbundenem deutlichen Faltenrelief, häufig im unteren Gesichtsdrittel, sowie Hängebäckchen, hilft in fortgeschrittenen Stadien nur eine operative Hautstraffung.

Dabei ist in unserer Praxis das oberste Gebot, keine starre Mimik zu produzieren, sondern ein natürliches Resultat mit lebendigen Gesichtszügen zu erreichen. Die Einzigartigkeit Ihres Gesichtes soll erhalten bleiben und durch die individuellen Straffungstechniken klare Konturen geschaffen werden, die Sie frisch und jugendlich wirken lassen.

In einem ausführlichen individuellen Beratungsgespräch in unseren Praxisräumen besprechen Sie, welche Technik der Straffungsmaßnahmen für Sie die ideale Technik darstellt. Vielleicht ist das abgesunkene Mittelgesicht mit Hängebäckchen und Faltenrelief im seitlichen Wangenbereich, verbunden mit einer verloren gegangenen Kinn-Halskontur und schlaffer Haut im Halsbereich Ihr Hauptaugenmerk, so dass wir eine Wangen-Halsstraffung empfehlen.


Dabei wird in Vollnarkose das erschlaffte Gewebe beseitigt, eine Straffung desselben unter der sichtbaren Haut vorgenommen und eine in natürlichen Hautfalten und an behaarten Kopfhaut verlaufende, schonende Naht angelegt. Nach zehn bis vierzehn Tagen werden die Fäden entfernt, danach sind Sie wieder gesellschaftsfähig.

Oder Sie haben nur diskrete Alterserscheinungen, so dass ein minimaler Eingriff, bspw. ein Schläfenlifting ausreicht, bei dem insbesondere das Mittelgesicht gestrafft wird. Bei einem solchen Eingriff sind sie bereits nach ca. einer Woche wieder gesellschaftsfähig. Sollten Sie unter abgesunkenen Augenbrauen und tiefen Stirnfalten leiden, die auch mittels eines Botulinum-Eyebrowlifting Sie nicht ausreichend zufrieden stellen, ist sicherlich das in der Haaransatzlinie (oder endoskopisch durchgeführte) Stirnlifting mit Anhebung der Augenbraue die optimale Lösung. Die in der Haarlinie verlaufende Schnittführung ist diskret, die Operation bei uns dauert ca. 1,5 Stunden. Das Nahtmaterial wird nach zehn Tagen entfernt.

Vielleicht ist die Haut überwiegend im Bereich des Halses erschlafft, oder Sie hatten bereits ein Facelift ohne Halsstraffung und möchten nun eine optische Angleichung der Halshaut an Ihr Gesicht. In einem solchen Fall kann ein isoliertes Halslifting vorgenommen werden. Die Operationszeit beträgt für den Eingriff in Vollnarkose ca. zwei bis drei Stunden. Gesellschaftsfähig sind Sie nach dem Ziehen der Fäden. also nach etwa zehn Tagen.

02_Button_call-to-action_Web_1117


  • Ordentliches Mitglied der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (www.dgpräg.de)